Saisonverkehrsbeschränkung

Verbot für Kraftfahrzeuge aller Art

Die Saisonverkehrsbeschränkung / Das nächtliche Parken in der blauen Zone ist nicht zulässig! / Untere Strandstraße und ein Teil der Wilhelm-Bakker-Straße ist wieder für Fahrradverkehr gesperrt.

 

Die Stadt Borkum weist darauf hin, dass zum Schutz des Kurbetriebs und zur Erholung der Urlauber die Straßen in der Stadt Borkum wieder gesperrt sind. Der Innenstadtbereich (Rote Zone) ist vom 18.05.2020 bis 31.10.2020 und vom 26.12.2020 bis 04.01.2021 ganztägig für Kraftfahrzeuge gesperrt. Für die blaue Zone gilt nachts von 21:00 bis 07.00 Uhr ein Fahrverbot.
 

Es wird insbesondere darauf hingewiesen, dass auch in der blauen Zone in der Zeit von 21:00 bis 07:00 Uhr nicht geparkt werden darf. Anwohner und Gäste werden gebeten, Kraftfahrzeuge auf Einstellplätze oder öffentliche Parkplätze abzustellen. Durch das Ordnungsamt werden entsprechende Kontrollen durchgeführt.
 

Die Fußgängerzone in der Wilhelm-Bakker-Straße/untere Strandstraße ist wieder für Radfahrer gesperrt. Die Stadt Borkum bittet um Beachtung.  
 

verkehrsberuhigten Bereich

Schrittgeschwindigkeit im verkehrsberuhigten Bereich!

 

Die rote Zone ist überwiegend ein verkehrsberuhigter Bereich. Ferner sind auch andere Bereiche der Stadt zum verkehrsberuhigten Bereich ausgewiesen worden.

In einem verkehrsberuhigten Bereich bestehen besondere Sorgfaltspflichten für den Kraftfahrer. So darf hier nur Schrittgeschwindigkeit (bis ca.  10 km/h) gefahren werden. Der Kraftfahrer muss sein Verhalten darauf einrichten, dass in verkehrsberuhigten Bereichen Fußgänger die Straße in ihrer ganzen Breite benutzen dürfen und Kinderspiele überall erlaubt sind. Parken darf man nur auf eingezeichneten Flächen. Ausgenommen ist das Aus- und Einsteigen sowie das Be- und Entladen. Wenn keine Flächen eingezeichnet sind, gilt also ein Parkverbot auf der gesamten Straßenfläche.  
 

Die Stadt Borkum bittet die Kraftfahrer Rücksicht auf die Belange des Kurortes zu nehmen, die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten einzuhalten und unnötige Fahrten zu vermeiden.