Obdachlosigkeit

Beschreibung:

Obdachlosigkeit

Allgemein Informationen:
Von Obdachlosigkeit betroffene Borkumer Bürgern erhalten bei der Bewältigung von Problemen, die sich aus drohender oder bereits eingetretener Wohnungslosigkeit ergeben, gezielte Beratung und vorbeugende Hilfen angeboten. Es wird in Zusammenarbeit mit dem Sozialamt und den Beratungsstellen versucht, den Verlust der Wohnung möglichst noch zu verhindern.
Wenn der Verlust der Wohnung trotz aller Bemühungen nicht abgewendet werden kann, ist die vorübergehende Unterbringung in einer städtischen Unterkunft möglich. Hierdurch ist sichergestellt, dass die betroffenen Personen einen Schutz gegen die Witterung haben.

Was bedeutet der Begriff "Obdachlosigkeit"?
Als obdachlos bezeichnet man Personen, die

  • entweder akut keine Unterkunft haben,
  • oder vom Verlust ihrer gegenwärtigen Unterkunft bedroht sind,
  • oder eine menschenunwürdige Unterkunft haben.

Hinzukommen muss bei allen oben genannten Fällen, dass der Betroffene an diesem Zustand von sich aus nichts ändern kann, d.h. der Obdachlose steht gegen seinen Willen auf der Straße.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • Personalausweis
  • Mietvertrag
  • Kündigungsschreiben vom Vermieter
  • Zahlungsaufforderungsschreiben von Vermieter
  • Gegebenenfalls Klageschreiben vom Gericht (z.B. Räumungsklage)
  • Schreiben von anderen Behörden

Rechtliche Grundlagen:
Niedersächsisches Gesetz über die öffentliche Sicherheit und Ordnung



Ansprechpartner:

Email vcard Name Telefon Fax
E-Mail V-Card Telefon 04922/303-224
E-Mail V-Card Telefon 04922/303-232 Fax 04922/303-288
E-Mail V-Card Telefon 04922 303-225






Zuständiges Amt: