Traditionelle Osterfeuer finden wieder statt

In diesem Jahr können wieder die traditionellen Osterfeuer entzündet werden. Zwei Jahre lang durften in Borkum aufgrund der Corona-Pandemie keine Osterfeuer abgebrannt werden.

Es werden die Osterfeuer „Kaap“, „Julianenstraße“ und „Reedestraße“ genehmigt. Die Stadt Borkum bittet die Organisatoren sich beim Ordnungsamt zu melden. Drei Wochen vor Ostersamstag sind kleinere Lagerfeuer an den Wochenenden auf den genehmigten Flächen erlaubt.

Private Osterfeuer werden nicht genehmigt. Es wird darauf hingewiesen, dass nur pflanzliche Abfälle (Baumschnitt) dort angeliefert und verbrannt werden dürfen. Die Anlieferung von Sperrmüll, wie alten Schränken oder anderen Möbeln ist strengstens verboten und wird zur Anzeige gebracht.