Blütenmeer statt Betonwüste

Nicht nur die deutlich trockener werdenden Sommer, sondern auch die Zunahme von Starkregenereignissen führen dazu, dass grüne Vorgärten, welche Wasser speichern und zur Abkühlung durch Verdunstung beitragen, immer mehr an Bedeutung gewinnen. Nicht zuletzt bieten sie Lebensraum vieler Insekten, welche wiederum für die heimische Vogelwelt als Nahrungsquelle dienen. Deshalb appelliert die Stadt Borkum an die Besitzer und Besitzerinnen, versiegelte Flächen und Schottergärten zurückzubauen und mit Hilfe von Wildblumensamenmischungen ihre Vorgärten in ein Blütenmeer zu verwandeln. Diese Blumenwiesen sind leicht zu pflegen und gleichzeitig gut für die Umwelt. Anregungen gesucht? Dann hilft unsere Umweltsachbearbeiterin Frau Franke, Tel. 04922/303-205, E-Mail: Sandra.Franke@borkum.de, gerne weiter.